Samstag, 26. Juni 2021, 15-22 h & Sonntag, 27. Juni 2021, 13-18 h
Veranstalter: Kunstverein DIE H_LLE e.V.

Alrun Aßmus, Domingos de Barros Octaviano, Pia Bock, Seonah Chae, Naomi Deibel, Arthur Detterer, Leevi Ervast, Jakob Gaumer, Nozomi Hasegawa, Romina Victoria Herrera, Jiyoung Hong, Nelly Khabipova, Jihye Kim, Charlotte Kremberg, Erasmus Leinweber, Gerald Meilicke, Jonas Meyburg, Patrick Neugebauer, Franziska Peschel, Noemi Pradella-Kleibrink, Tim Sandmann, Hee Seo, Younghee Shin, Saskia Siebe, Rebekka Stuhlemer, Emil Wesemann, Heeae Yang, Hyunjung Yoo, Qiuning Zhu, Jakob Zimmermann

Ausstellung der Seminarkooperation der drei Dorothea-Erxleben-Stipendiatinnen der HBK Braunschweig: Helene Appel/Malerei, Kerstin Ergenzinger/Klangkunst, Pauline M´barek/Performance

Open Skies, unser Ausstellungsprojekt, wegen der Pandemie im Innenraum abgesagt, wird von uns in neuer Form im Aussenraum realisiert.

Open Skies (deutsch offene/freie Lufträume) ist der gemeinsame Raum und Ort für die unterschiedlichen Arbeitsansätze jeder und jedes Einzelnen.

Open Skies benennt den Ansatz und das geteilte Ziel, dass einzelne Arbeiten durch Bezug zum Ort und durch genaue Wahrnehmung des Benachbarten eine Beziehung und Ergänzung eingehen.

Open Skies ist ein technischer Begriff aus der internationalen Luftfahrt. Der Luftraum, wie auch die Ozeane, sind nicht im Besitz der Nationalstaaten – und so immer wieder Gegenstand von Konflikten und Teil komplizierter Verhandlungen, die versuchen Schutz, gegenseitige Beobachtung und gemeinsame Nutzung zu ermöglichen.

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on print
Share on email