Bei tollem Sommerwetter startete die vierteilige Open Air Kino-Reihe „Jüdisches Kino“ des Israel Jacobson Netzwerks im Rahmen der Jüdischen Kulturtage zwischen Harz und Heide. Gezeigt werden Dokumentarfilme von jüdischen Filmemacher*innen und mit jüdischen Protagonist*innen, Beginn jeweils um 20.30 Uhr bei Sonnenuntergang:

Do., 09.09.: Displaced (2020)
Sa., 11.09.: ENDLICH TACHELESS (2020)
So., 12.09.: Ziva Postec: The editor behind the film „Shoah“ (2018)
Mo., 13.09.: It takes a family (2020)

Es gilt 3G, um Anmeldung wird gebeten unter veranstaltungen@ij.-n.de.
Weitere Infos unter ij-n.de.

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on print
Share on email